E-Mails – Spam-Filter

E-Mails und der Spam-Filter

Solange Sie E-Mails empfangen, ist ein Spam-Filter sehr sinnvoll! Doch, wenn Ihre E-Mails beim Kunden im Spam-Ordner landen, kann es für Sie vielleicht sehr ärgerlich sein, wenn diese E-Mails einfach gelöscht werden!

Z.B. ein Kaufvertrag, ein Angebot, eine Bewerbung oder wichtige Informationen.

Auch wenn die Spam-Filter immer "intelligenter" werden, haben Sie immer noch die Möglichkeit Ihre E-Mail so zu gestalten, dass die Filter nicht darauf reagieren!

 

Es folgen nun einige Tipps!

 

Der erste Schritt wäre natürlich, dass Ihr Kunde Ihre E-Mail-Adresse als "SICHER" in seinem E-Mail-Programm einstuft!

Der zweite Schritt ist, dass Sie bestimmte Wörter/Satzteile vermeiden. Wie z.B.

"Hallo" "Deine Familie" "Verdoppel deine " "Partner" "Angebot" "Geld" "Sehr geehrte (etwas)" "Online-Business" "Nein Investment" "Geld verdienen im Schlaf" "Zusätzliche Erträge" "Finanzielle Freiheit" "Ihr eigener Chef sein" "Geld verdienen" "100% Zufriedenheitsgarantie" "Jetzt starten" "Benötigte Erstinvestition" "Vergessen" "Fehler E-Mail" "Ihre Ansprüche sind auf einer Liste "Bietet Informationen, wie Sie von zuhause aus arbeiten" "Risk Free" "kein Risiko" "Anfrage" "E-Mail-Listen" "Kreditangebot" "Kredite" "Neues Video: Wie Sie den Erfolg Ihrer Werbung verfolgen + Softwaretip" "…, so filmen Sie Ihren eigenen Bildschirm – kostenlos!" "3 Fragen, die profitable Nischen enthüllen" "A Very Unusual … win" "Hallo …, ACHTUNG, Betrüger sind unterwegs!" "Wie Sie Ihre Einnahmen hochschaukeln können…" "..visitors for less than 1 cent each?"

 

 

Diese Liste ist erweiterbar. Wenn Sie noch Beispiel-Wörter/Satzteile haben, dann fügen Sie diese bitte unten als Kommentar ein.

Denken Sie bitte daran, dass Sie wirklich versuchen ähnliche Wörter oder Satzteile im Betreff und im E-Mail-Text zu vermeiden.

Wie schon erwähnt, werden die Spam-Filter immer intelligenter und wir müssen kreativer in unserem Schreibstil werden.

Sie wissen sicherlich, dass es Programme im Internet gibt, die nach allen möglichen Dingen im Internet suchen. Ein solches Suchprogram sucht z.B. E-Mail-Adressen.

Und die gefundenen E-Mail-Adressen bekommen laufend Spam-Mails. Sehr lästig!

Es bleibt nun Ihrer Kreativität überlassen, wie Sie Ihre E-Mail-Adresse auf Ihrer Internetseite hinterlegen!

Dieses Beispiel kennen Sie sicherlich:

Muster[at]test.de

Eine andere Möglichkeit wäre es, mit Leerzeichen zu arbeiten:

Muster [at] test.de

Muster @ test.de

Zu Anfang ist es etwas lästig, aber erfahrene Leser Ihrer E-Mails verstehen diese Vorgehensweise und der Rest wird sich daran gewöhnen. Sie bekommen vielleicht einen Hinweis auf Ihren Fehler, den Sie auch sinnvoll erklären können.

Eine etwas clevere Möglichkeit wäre es, solche Informationen als Grafik in Ihre E-Mail oder Internetseite einzufügen!

Ist natürlich dann sinnlos, wenn Ihr Kunde nur Text-E-Mails  liest!

Lösung:

Die effektivste Methode die eigene E-Mail-Adresse zu "verstecken" ist es, den ASCII-Zeichensatz in eine Dezimalzahl-Einheit umzuwandeln.

 

Was ich sehr gerne mache, ist, meine E-Mail über Spam-Check-Programme zu testen, bevor ich diese verschicke. Geht schnell und ist kein großer Zeitaufwand.

Es ist natürlich besser, Sie checken zuerst Ihre E-Mail, bevor Ihr Kunde diese gar nicht liest.

So ein Spam-Check-Programm wäre z.B. "MailingCheck". Es gibt viele andere. Einfach austesten – es lohnt sich.

Wenn Sie Autoresponder benutzen, hat das den Vorteil, dass diese solche Tests mit anbieten. Und außerdem, eine Test-E-Mail an Ihren eigenen Account schicken. Somit sehen Sie gleich, wie Ihr Filter darauf reagiert.

 

Eine andere Variante wäre, dass Sie eine Kurznachricht mailen und in Ihrem Anhang die entsprechende Information hinterlegen oder mit einem Link auf diese Information verweisen.

Diese Informationen können dann auf Ihrer Internetseite oder auf Ihrem Blog liegen – in einem geschützten Bereich oder öffentlich.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ersin Söbütay

Bookmark Buttons

Aufrufe: 452

One Comment

Add a Comment

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com