Microsoft Word und mehr Komfort durch VBA Teil 1

Grundsätzlich lassen sich Makros sehr schnell erstellen. Vorausgesetzt Sie wissen im Voraus, was Ihr Makro leisten soll. Microsoft bietet dem User zwei Möglichkeiten an, ein Makro zu erstellen:

1. Möglichkeit: Automatisch
2. Möglichkeit: Programmieren

Die automatische Variante zeichnet alle Aktionen die Sie mit der Maus und Tastatur machen auf. Sie können diese Aufzeichnung abspeichern und für einen späteren Gebrauch wieder abrufen. Hierbei werden  alle Aktionen wiederholt.

Hier ein Beispiel:

Aufgabenstellung
Sie befinden sich auf irgendeiner Seite in Ihrem Worddokument und möchten jeweils zwei Seiten weiter nach vorne blättern. Diese ganze Aktion soll dann auf die Tastenkombination Hochtaste + Strg+ z gelegt werden.

Lösung
Dafür gehen Sie im Menü auf  Extras->Makro->Aufzeichnen.

 

Mit der Maus gehen Sie bitte jetzt weiter auf das Symbol Tastatur. Im Editfeld (Eingabefeld) Neue Tastenkombination legen Sie eine Tastenkombination für dieses Makro fest: Hochtaste + Strg+ z
Sie klicken jetzt auf den Schalter Zuweisen und danach auf Schließen.

Jetzt müsste irgendwo auf Ihrem Dokument die Symbolleiste Aufzeichnen zu sehen sein.

ACHTUNG! Alles was Sie jetzt machen, wird aufgezeichnet! Für unser Beispiel drücken Sie bitte jetzt nacheinander auf die Tasten Strg (bitte nicht loslassen) +

 

Nun sind Sie fertig. Sie beenden bitte die Aufzeichnung. Dafür gehen Sie mit der Maus auf das quadratische Symbol. Es erscheint ein "Hilfetext" Aufzeichnung beenden. Nach einem Linksklick ist die Aufzeichnung beendet.

Jetzt können Sie über die Tastenkombination (s.o.) das Makro starten. Das wars!

 

Nun zur Variante Programmieren!

Beispiel 1: Wörter tauschen
Wenn Sie z.B. in Ihrem Dokument die Formulierung "heiz und kalt" verwenden, später aber feststellen, dass Ihnen die Formulierung "kalt und heiz" besser gefällt, dann benutzen Sie bitte doch das folgende Marko:

Bem.: Sollten Sie nicht wissen, wie Sie in den Editbereich für die Programmierung kommen, bitte ich Sie um etwas Geduld! In ein zwei Tagen ist die Anleitung dafür fertig. Diese Anleitung kann jeder verwenden. Ich zeige Ihnen, wie Sie schnell und einfach einen vorhanden Code einfügen und sofort benutzen können.

Sub TauscheWoerter()
        Dim strTemp As String
        Dim strMsgBox As String
        Dim szLinks As String
        Dim szMitte As String
        Dim szRechts As String

        strMsgBox = "Fehler: Makieren Sie bitte drei Wörter: hier und jetzt"
        On Error Resume Next
        strTemp = Selection.Text
        szLinks = Left$(strTemp, InStr(strTemp, " ") – 1)
        strTemp = Mid$(strTemp, InStr(strTemp, " ") + 1)
        szMitte = Left$(strTemp, InStr(strTemp, " ") – 1)
        szRechts = Mid$(strTemp, InStr(strTemp, " ") + 1)
        If szLinks = "" Or szMitte = "" Or szRechts = "" Then
              Beep
              MsgBox strMsgBox, vbOKOnly, vbExclamation, "Problem"
              Exit Sub
         End If
         strTemp = szRechts + " " + szMitte + " " + szLinks
         Selection.Text = strTemp
         If Err <> 0 Then
              Beep
              MsgBox strMsgBox, vbOKOnly, vbExclamation, "Problem"
         End If
End Sub   

Z.B. können Sie jetzt über das Menü Extras->Anpassen und einem Klick auf die Schaltfläche Tastatur dem Makro ein Tastenkürzel zuweisen:

 

Unter der Rubrik Kategorien: wählen Sie bitte Makros aus und unter der Rubrik Makros: TauscheWoerter(). Als Neue Tastenkom-bination: geben Sie z.B. Strg + Umschalttaste (Shift- oder Hochtaste) + T ein. In der Zeile Speichern in: wählen Sie bitte dann Normal.dot aus, damit das Makro in allen Worddokumenten verfügbar ist.

Markieren Sie in Zukunft drei Wörter, werden diese über das Tastenkürzel entsprechend getauscht (für die Versionen Word XP, 2003).

Viel Spaß damit!

Ersin Söbütay

Hits: 137

Add a Comment

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com