Microsoft Word und mehr Komfort durch VBA Teil 2

Lesezeichen setzen

Bei größeren (längeren) Dokumenten ist es manchmal sinnvoll, diese an der letzten Bearbeitungsstelle zu öffnen. Hierzu die Makros:

Sub Document_Close()
       ActiveDocument.Bookmarks.Add  Range:=Selection.Range, Name:="Markierung"
      On Error GoTo Ende
      ActiveDocument.Save

     Ende:
End Sub

Sub Document_Open()
       On Error GoTo Ende
       Selection.GoTo  What:=wdGoToBookmark, Name:="Markierung"

      Ende:
End Sub

Erklärung:
Bitte beachten Sie, dass Sie diese Makros nicht in einem Modul erstellen! Die Makros im VB-Editor befinden sich unter "Normal->Microsoft Word Object". Eine Eingabemöglichkeit bekommen Sie mit einem Doppelklick auf "ThisDocument". Das Makro "Document_Close()" legt beim Schließen eines beliebigen Dokuments eine Textmarke mit dem Namen Markierung an der Stelle des Cursors fest. Mit "ActiveDocument.Bookmarks.Add" wird die Textmarke hinzugefügt. "Range:=selection.range" fragt die letzte Cursorposition ab und "Name:=" legt eine genaue Bezeichnung fest.

Denken Sie daran, dass Sie da Makro "Document_Close()" nennen, weil Word  sonst nicht auf das Schließen-Ereignis reagiert.

"On Error GoTo Ende" dient einem kontrollierten Beenden des Makros, falls die Speicheranweisung nicht ausgeführt werden kann. Das zweite Makro "Document_Open()" aktiviert sich beim Öffnen eines Worddokuments, welches auf der Grundlage der Vorlage "Normal" erstellt wurde. In der zweiten Zeile wird festgelegt, dass mit "What:=wdGoToBookmark" zur Textmarke mit dem Namen "Markierung" gesprungen wird. Sollte keine Textmarke vorhanden sein, wird die Error-Bedingung ausgeführt – also das Programm führt die Anweisung "Ende" aus.

Viel Spaß damit!

Gruß
Ersin Söbütay

Aufrufe: 231

Add a Comment

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com